Detail

Guten Morgen Österreich kommt nach Vorau

Guten Morgen Österreich kommt am 3. Jänner 2020 nach Vorau

Ab dem 30. Dezember ist das mobile Sendestudio des ORF wieder in der Steiermark unterwegs – diesmal in der Region Joglland-Waldheimat konkret in den Orten St. Jakob im Walde, Wenigzell und Vorau. Eva Pölzl und Oliver Zeisberger melden sich werktäglich in „Guten Morgen Österreich“ ab 6.30 Uhr in ORF 2. Im Mittelpunkt der Sendung stehen der jeweilige Ort bzw. die jeweilige Region. Neben einem aktuellen Tagesthema und interessanten Gästen aus der Region steht ein spannender Themenmix aus den Bereichen Gesundheit, Kulinarik, Garten und Brauchtum auf dem Programm.

Die Marktgemeinde Vorau hat am 3. Jänner 2020 die großartige Möglichkeit die Einzigartigkeiten der Region bei rund 450 000 Zusehern in der Sendung „Guten Morgen Österreich“ auf ORF 2 zu präsentieren. Vereine, DirektvermarkterInnen sowie AusstellerInnen im Handwerksbereich haben dabei die Gelegenheit, ihre Leistungen und Produkte vor Ort zu präsentieren.

Die Sendung wird live vom Platz vor dem Freilichtmuseum übertragen. Alle großen und kleinen FrühaufsteherInnen sind herzlich dazu eingeladen, durch ihre Anwesenheit Stimmung zu machen und die Fernsehatmosphäre samt prominenten Studiogästen hautnah zu erleben. Der Gratiskaffee wird eine etwaige aufkommende Morgenmüdigkeit bestimmt vertreiben.

Im Vordergrund der Sendung steht, den Ort sowie die Region möglichst gut zu präsentieren. Einzigartige Themen mit Bezug zu Vorau wie Sub Terra, die Gesunde Region, das Brauchtum Pudelmutter oder die Klimaschutzinitiative sollen in das Rampenlicht rücken. Als prominenter Gast kommt Sigi Bergmann, der an diesem Tag auch seinen Geburtstag feiert.

Foto © ORF

Zurück