Detail

Special Olympics World Winter Games 2017

Island zu Gast im Joglland

 

Im Rahmen des Special Olympics Host Town Programms war die Delegation aus Island zu Gast in der Region Joglland-Waldheimat – und die Athleten und Trainer waren begeistert von der Herzlichkeit, dem Zusammenhalt und vor allem den hohen Bäumen und der Landschaft.

 

Willkommen geheißen wurde die Delegation aus Island bereits am Flughafen in Graz und dann bei der herzlichen Willkommensparty im Veranstaltungssaal in St. Kathrein am Hauenstein. Mit traditionellem Tanz, Musik, einer Vorstellung der Region und steirischem Essen konnten die ersten Eindrücke der Region Joglland-Waldheimat gesammelt werden.

Spannend und aufregend begann auch der zweite Tag für die sechs Personen aus Island. Nach einem traditionellen Bauernhoffrühstück im Quartier, dem Moosbauerhof der Familie Ochabauer in Ratten und einer Besichtigung des Hofes, stand ein Besuch des Augustiner Chorherrenstiftes Vorau am Programm. Gestärkt durch das Mittagessen bei der Sobeges in Birkfeld, hieß es dann „Rauf auf den Teufelstein“ in Fischbach. Am Abend sorgte die Blasmusikkapelle Rettenegg für einen besonderen Empfang beim Forellengasthof Joglland für die Delegation. Bei musikalischer Unterhaltung zweier junger Harmonikaspieler, Lukas und Julia, wurden die Fischspezialiäten verkostest – hier fühlten sich die Gäste aus Island wie zuhause.

Am dritten und letzten Tag des Host Town Programms überbrachte die Lebenshilfe aus Ratten selbst gebastelte Glücksbringer für die Athleten, die alle im Eiskunstlauf an den Start gehen. Danach hieß es noch einmal etwas Neues ausprobieren. Gemeinsam mit dem Organisationskomitee dieses Host Town Programms, rund um Hannes Pimeshofer und den Mitarbeiterinnen des Tourismusverbandes Joglland-Waldheimat, ging es auf die Jogllandloipe zur Langlaufrunde. Nach einer letzten Stärkung in der Region Joglland-Waldheimat im Gasthof Orthofer ging die Reise der Delegation aus Island weiter nach Graz. Dort werden sie im Eiskunstlauf antreten und versuchen, eine Medaille für Island zu holen.

Die Delegation aus Island ist gut in der Region Joglland – Waldheimat angekommen und wurde in St. Kathrein am Hauenstein herzlich willkommen geheißen.

Den ersten Abend verbrachte man gemeinsam mit den Gemeindevertretern der Region bei einer gemütlichen Feier zum Kennenlernen. Kinder aus der Volksschule und dem Kindergarten gaben einen Tanz und ein Lied auf Isländisch zu ihrem besten. Weiters führten die Schuhplattler die Gäste aus Island auch in die Tanzkunst des Schuhplattlns ein. David und Alex, auch zwei Athleten, die des Öfteren bei Special Olympics Bewerben teilnehmen, spielten gemeinsam ein typisch steirisches Lied auf der Steirischen Harmonika.

Die Welcome Party war ein richtig gemütlicher Start für die nächsten zwei Tage, wo Julius, Stefan, Nina, Asdis und deren Trainer die Region mit all ihren Facetten kennen lernen werden. Die Verantwortlichen haben ein tolles Rahmenprogramm zusammengestellt, von Kultur bis hin zu sportlichen Aktivitäten, ist für jeden Gast etwas dabei. Für die Delegation geht es dann am Donnerstag weiter nach Graz, wo auch die Bewerbe stattfinden werden. Die vier Athleten werden im Eiskunstlauf an den Start gehen und ihr Bestes geben.

Zurück