sound||space Klangoase

sound||space – DIE KLANGOASEN

Zarte Töne, Rauschen oder dumpfes Brummen – was hört das Ungeborene wohl im Bauch? Die Klangoase „Der Mutterleib“ ist im Stift Vorau gelandet und tagsüber zugänglich.

 Inmitten einer unfassbar laut gewordenen Welt, inmitten eines Informationstsunamis, inmitten einer scheinbar zwingend ständig erreichbaren Welt, tauchen kleine „Oasen“ auf, in denen STILLE herrscht. Die – und sei es nur für Augenblicke – Ruhe verströmen. Wo visuelle Reize reduziert und das Hören aktiviert werden! Jede dieser KLANGOASEN hat jedoch auch die Möglichkeit eine virtuelle Reise in Gang zu setzen: So kann man sich auf Knopfdruck in einen Wald, an einen Meeresstrand, auf die Spitze eines Berges, oder in einen Mutterleib „beamen“!

Alle diese Klänge sind nur kurze Momentaufnahmen, die uns von der Lautheit unseres Alltags zu Stille und von dort in fremde, sehnsuchtsvolle Welten führen. Zudem funktionieren die Klangoasen autonom: Durch ihre eingebaute Photovoltaikanlage produzieren sie den benötigten Strom selbst...

Realisiert wurden die KLANGOASEN von den insgesamt 20 Schülern und einer Schülerin zweier Abschlusslehrgänge der Landesberufsschule der TischlerInnen in Fürstenfeld.

Nun sind sie, mit 2 Monaten Verspätung gelandet: Im Stift Vorau, im Kurpark von Bad Schönau und (ab 1.9.) vor der Oper Graz!