Corona Nov./Dez. 2020

Die Vorauer Wirtschaft ist auch in Krisenzeiten für Sie da!

Geschlossene Handels- & Dienstleistungsbetriebe

Aufgrund der COVID-19-Notmaßnahmenverordnung müssen einige Handelsbetriebe & Dienstleistungsunternehmen in Vorau ab Dienstag, 17. November bis voraussichtlich Sonntag, 6. Dezember zusperren.

Nichtsdestotrotz freuen sich die Vorauer Betriebe Ihre Wünsche und Bestellungen entgegenzunehmen. Rufen Sie an! 

Geschlossene Handelsbetriebe welche in eingeschränkter Form weiterarbeiten und für Sie da sind!

 

Blumauer Mode- & Hildegard
von Bingen Naturladen
Telefonisch erreichbar!
Tel: 0664 135 60 45
Blumen Creativ
Telefonisch erreichbar!
Tel: 0664 992 19 030
Lieferservice wird angeboten!
Adventkränze beim Joglland Bauernladen erhältlich!
Blumeneck Alexandra
Telefonisch erreichbar zu den Öffnungszeiten!
Tel: 03337 3604
Lieferservice wird angeboten!
Bunt und Papier Waltraud Hofer
Telefonisch erreichbar von MO-FR 9-12 Uhr!
Tel: 03337/2303 oder 0664/4176858
Lieferservice & Versand wird angeboten!
Elektrotechnik Haspl
Telefonisch erreichbar!
Tel: 0664 134 98 03
Lieferservice wird angeboten!
Gaugl Landmaschinen
Werkstätte weiterhin geöffnet. Shop geschlossen! Telefonisch erreichbar!
Tel: 03337 2230
Haarwerk Vorau
Telefonisch erreichbar! Tel: 03337 20020
Hofladen Leitenbauer Schäferei
Telefonisch erreichbar!
Tel: 0664 210 69 87
Lieferservice & Versand wird angeboten!
Josef Königshofer Uhrmachermeister
Telefonisch & via Mail erreichbar!
Tel: 03337 2347
Kunsthandwerksladen Dahoam
Telefonisch erreichbar!
Tel: 0664 535 20 65
Lieferservice & Versand wird angeboten!
Schuhe Taschen Sport Grabner
Telefonisch erreichbar!
Tel: 0664 595 73 98
Lieferservice / Hauszustellung wird angeboten!
Schuhhaus Otter
Telefonisch erreichbar zu den Öffnungszeiten!
Tel: 03337 2277 oder 0664 523 44 71
Beratung Orthopädie telefonisch möglich! Werkstätte für Notfälle geöffnet!

Geschlossene Gastronomiebetriebe

Folgende Vorauer Gastronomiebetriebe bieten Abholservice und / oder Lieferservice von Speisen an. 

Abholservice am Wochenende

Blumenstraß'n Schnitzelwirt Reithofer
Tel: 03336 2570
Abholservice SA & SO nach telefonischer Vorbestellung!
Gasthof Straßbauerwirt - Eiselt
Tel: 03337 25 91 oder 0664 57 660 28
Abholservice nur Sonntag nach telefonischer Vorbestellung!
Gasthof Erzherzog Johann Höhe - Kagerwirt
Tel: 03337 2320
Abholservice SA & SO nach telefonischer Vorbestellung!
Hotel-Restaurant Kutscherwirt
Tel: 03337 2211
Email: info@kutscherwirt.at
Abholservice SA & SO nach telefonischer Vorbestellung bis 17 Uhr am Vortag!

Abholservice gesamte Woche

Gasthof Vorauerhof
Tel: 03337 2329
Abholservice MO, DI & DO-SO nach telefonischer Vorbestellung bis 10 Uhr!
Gasthof Vorauerhof
Tel: 03337 2329
Abholservice MO, DI & DO-SO nach telefonischer Vorbestellung bis 10 Uhr!
Pizzeria Deniz
Tel: 03337 300 89
Abholung & Lieferservice DI- SO nach telefonischer Vorbestellung!
 
COVID-19-Notmaßnahmenverordnung

COVID-19-Notmaßnahmenverordnung im Detail, die mit 17. November 2020 in Kraft tritt und bis inklusive 6. Dezember 2020 gültig ist.

 

Einschränkungen von Geschäfte, Handel und Dienstleistungen

Geschäfte, Handel und Dienstleistungen

Das Betreten und Befahren des Kundenbereichs von Betriebsstätten des Handels und von Dienstleistungsunternehmen einschließlich Freizeiteinrichtungen (dazu zählen u.a.  Theater, Konzertsäle, Kinos, Museen, Bäder, Tanzschulen, Casinos, Schaustellerbetriebe etc.) ist untersagt. Weiterhin dürfen Kundenbereiche von nicht körpernahen Dienstleistungsbetrieben aufgesucht werden (KFZ-Werkstätten, Versicherungen, Putzereien, Änderungsschneidereien, etc.). Geschlossen bleiben Betriebe, die körpernahe Dienstleistungen anbieten (z.B. FriseurInnen, Nagelstudios, Piercingstudios, Massagestudios – Ausnahme: medizinische Zwecke).

Weiterhin geöffnet bleiben dürfen:

-öffentliche Apotheken

- Lebensmittelhandel (einschließlich Verkaufsstellen von LebensmittelproduzentInnen und       bäuerlichen Direktvermarktern)

- Drogerien und Drogeriemärkte

                  - Verkauf von Medizinprodukten und Sanitärartikeln, Heilbehelfen und Hilfsmitteln

                  - Gesundheits- und Pflegedienstleistungen

- Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen, die von den Ländern im Rahmen der Behindertenhilfe-, Sozialhilfe-, Teilhabe- bzw. Chancengleichheitsgesetze erbracht werden

                  - veterinärmedizinische Dienstleistungen

                  - Verkauf von Tierfutter

                  - Verkauf und Wartung von Sicherheits- und Notfallprodukten

- Agrarhandel einschließlich Schlachttierversteigerungen sowie der Gartenbaubetrieb und der Landesproduktenhandel mit Saatgut, Futter und Düngemittel

                  - Tankstellen und Stromtankstellen einschließlich Waschanlagen

                  - Banken

                  - Postdiensteanbieter einschließlich deren Postpartner

-Ticketschalter auf Bahnhöfen und in der U-Bahn

                  - Tabakfachgeschäfte und Zeitungskioske

                  -  Abfallentsorgungsbetriebe

                  -  KFZ- und Fahrradwerkstätten und

                  - Auto- und Fahrradverleih

Das Einkaufen ist nur von 6.00 bis 19.00 Uhr erlaubt. Ausgenommen davon sind u.a. Apotheken, Tankstellen und Lieferdienste. Es dürfen in den offen bleibenden Geschäften allerdings nur Waren erworben werden, die dem „typischen Warensortiment des jeweiligen Geschäfts“ entsprechen. Bestehen bleibt bei den offenen Geschäften auch die Abstandsregel, die 10-m2-Regel pro KundIn und das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während des Einkaufs.

Quelle: Bundesministerium Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

Einschränkungen von Gastronomie und Beherbergung

Gastronomie, Beherbergung, Veranstaltungen und Sport

Weiterhin geschlossen bleiben Gastronomiebetriebe. Ausgenommen sind Kranken- und Kuranstalten, Alten-, Pflege- und Behinderteneinrichtungen, Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung von Kindern und Jugendlichen sowie Betriebskantinen ausschließlich für MitarbeiterInnen. Eine Abholung von Speisen und Getränken von 06.00 bis 19.00 Uhr ist weiterhin möglich. Die Speisen und Getränke dürfen nicht im Umkreis von 50 Metern um die Betriebsstätte konsumiert werden. Lieferservice ist wie bisher rund um die Uhr möglich. Geschlossen halten für touristische Zwecke müssen weiterhin auch Beherbergungsbetriebe.

Veranstaltungen bleiben weiterhin untersagt. Ausnahmen sind etwa Begräbnisse mit höchstens 50 Personen, unaufschiebbare berufliche Zusammenkünfte, Aufsichtsratssitzungen, Vollversammlungen, Betriebsratssitzungen, Zusammenkünfte zu unbedingt erforderlichen beruflichen Aus- und Fortbildungszwecken und Absolvierung von beruflichen Abschlussprüfungen, die eine Anwesenheit erfordern und digital nicht möglich sind.

Das Betreten von Sportstätten zum Zweck der Ausübung von Sport ist für HobbysportlerInnen untersagt. Der Spitzensport ist davon ausgenommen. Individualsport im Freien ist weiterhin möglich.

Nicht umfasst vom Wirkungsbereich der neuen Verordnung sind der Kindergarten-, Schul- und Hochschulbereich.

Quelle: Bundesministerium Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz